foto_f._homepage.jpg
 

Ralfs Musikkarriere blickt auf jahrelange Erfahrung zurück. Sie beginnt 1975 an der professionellen Berliner Theaterszene als Musiker, vornehmlich als Bassist aber auch mit dem Spielen diverser anderer Instrumente, unter anderem seiner heimlichen Liebe, der Mundharmonika.
Nebenbei arbeitet er als Bassist am Werdegang der Musikgruppe „Interzone“, einer Ausnahmeerscheinung der NDW, mit.
Bei seinem anschließenden dreijährigen Aufenthalt in London sammelt er bereits erste Erfahrung im Unterrichten von Musikinstrumenten, was er in seiner zweiten Heimat Australien neben dem aktiven Musizieren mit diversen Musikgruppen von 1985-2004 intensiv weiterbetreibt und bis zum heutigen Tage praktiziert.
Wieder in Berlin knüpft er direkt an das Unterrichten der Mundharmonika an und eröffnet nach ersten Anstellungen bei privaten Musikschulen sein eigenes privates Musikstudio, von dem aus er arbeitet.
„ Neben dem Unterrichten des Instrumentes, seinen Charakteristiken und damit verknüpften Spielweisen und -techniken helfe ich dem Schüler mit viel Spaß, Spielpraxis und Informationen musikalischer Konzepte und Stilrichtungen, zu seinem Ziel zu gelangen.
Dabei unterstütze ich grundsätzlich die Lernweise des Schülers.“